HISTORIE

1884

1884

Heinrich Büscher eröffnet den “Dorfkrug” Die Gemeinde Quelle zählte zu der Zeit 1.170 Einwohner.

1894

1894 wurde groß angebaut, aus dem Dorfkrug wurde das Restaurant “Zur Rennbahn”.

1913

1913

Ein 250 qm großer Saal wird gebaut.

1928

1928

1928 übergibt Heinrich Büscher die Geschäfte seinem Sohn. Auch Emil Büscher vergrößert bis 1932 den Betrieb.

1935

1935 wird das Hotel Büscher geboren. Emil Büscher baut in diesem Jahr zehn Fremdenzimmer.

1948

1948

Die „Queller Lichtspiele“ halten Einzug in den großen Saal. Hier wird bis 1956 Queller Kinogeschichte geschrieben.

1965

1965 steht die dritte Generation parat. Emil Büscher übergibt seinem Sohn Willi mit Ehefrau Susi die Leitung des Hauses.

1972

1972

1972 entstehen noch einmal 12 Hotelzimmer

1984

1984

1984 wird das 100-jährige Bestehen groß gefeiert. Im diesem Jahr übernimmt Andreas Büscher die Küchenleitung.

1990

1990

Der alte Kotten wird abgerissen. Dort entstehen zehn Doppelzimmer. Die Küche wird gleich mit vergrößert.

1997

Mit Andreas und Petra Büscher übernimmt die vierte Generation den Hotelbetrieb und in den kommenden Jahren folgen viele Umbauten – der Saal mit 1000 Sternen, die Vinothek, der Garten, das Restaurant…

2009

Die 5.Generation ist da- Patrick Büscher, Küchenmeister und Karina Büscher, Hotel-Betriebswirtin, steigen nach ihren gastronomischen Wanderjahren mit in den Betrieb ein.

Eine Kombination aus Erfahrung, neuen Ideen und geballter Fachkompetenz wird auch in Zukunft für eine gute Gastronomie in Büscher’s Hotel und Restaurant stehen.

Ihre Gastgeber
Petra und Andreas Büscher
Karina und Patrick Büscher